Nachfolgend ist unser Regelwerk eingeteilt in verschiedene Paragraphen einzusehen.
Bei Anpassungen einzelner oder mehrerer Paragraphen werden wir euch auf unserem Discord informieren.
Um einen reibungslosen Spielablauf garantieren zu können ist es unumgehbar, dass jeder Spieler auf unserem Server diese Regeln komplett auswendig kennt.
Verstöße gegen diese Regeln werden hart bestraft und wie es auch mit dem deutschen Gesetz ist: Unwissenheit schützt nicht vor Strafe!

§1 Allgemein

Zuletzt geändert am 21.04.2019 um 19:24 Uhr

1.1 Sprache
Der Delinquent SCUM Server ist ein deutschsprachiger Server! Unterhaltungen auf anderen Sprachen sollten unbedingt vermieden werden.

1.2 Umgang
Jegliche Art von Beleidigungen, rassistische und oder sexistische Diskriminierung oder das Verbreiten solcher Inhalte außerhalb des RPs ist untersagt.

1.3 Support
Support kann sowohl Ingame als auch auf dem Discord erhalten werden. Um einen reibungslosen und nachvollziehbaren Ablauf zu gewährleisten wird aber geraten Support generell nur über Discord anzufragen oder unser Support-Ticketsystem zu verwenden.

1.4 Regeländerungen
Die Delinquent Admins behalten sich vor das Regelwerk jederzeit anpassen zu können. Bei Änderungen wird jeder verifizierte Spieler persönlich auf dem Discord informiert.

1.5 Admin-/Moderator-Schutz
Admins oder Moderatoren, die grade nicht als Spieler unterwegs sind, sondern grade Support leisten o.Ä. sollten in PvP-Zonen nicht angegriffen werden. Auch die Einbindung in das RP ist verboten. Es wird so gut wie möglich im Ingamechat abgekündigt wo wer grade als Admin/Mod unterwegs ist.

1.6 Respekt vor anderen Spielern / Mutwilliger Schaden
Jeder Spieler wird dazu aufgefordert das Spiel, den Spaß, die Rolle und die Aktionen im RP von jedem anderen Spieler zu respektieren. Jemand, der vermehrt ohne eigenen Mehrwert oder Bezug zum RP Eigentum anderer Spieler klaut/zerstört oder das Leben anderer Spieler beendet, wird mehrfach von den Admins/Moderatoren gebeten seine Spielweise zu ändern. Sollten diese Aufforderungen nichts bringen wird der jeweilige Spieler von der Community ausgeschlossen. Wir dulden niemanden, der mutwillig den Spielspaß der anderen Spieler zerstören will.

1.7 Art des RPs

1.7.1 Überfälle
Roleplay besteht nicht nur aus Überfällen! Spieler die nur auf dem Server sind um andere zu überfallen werden nach einer Weile mehrfach aufgefordert sich etwas zurückzuhalten. Tägliche Überfälle von den gleichen Spielern ausgehend müssen nicht sein und das ist auch kein RP mehr. Wenn sich nach mehreren Aufforderungen nichts ändert besteht die Möglichkeit, dass der jeweilige Spieler permanent gebannt wird.

§2 Accounts

Zuletzt geändert am 21.08.2019 um 02:31 Uhr

2.1 Allgemein
Die Namen aller Accounts dürfen weder beleidigender, rassistischer, sexistischer oder sonst irgendeiner extremen Natur sein.

2.2 Ingame Account
2.2.1 Name
Sollte der Ingame Name geändert werden ist der jeweilige User verpflichtet diesen auch hier auf der Webseite in seinem Profil anzupassen. Wenn unbekannte Leute auf dem Server sind werden diese automatisch gebannt.

2.2.2 Geschlecht
Das Geschlecht des Character muss dem des Spielers entsprechen. Es ist männlichen Spielern untersagt einen weiblichen Character zu spielen und andersrum! Ausnahmen kann es geben, wenn VoiceChanger genutzt werden oder die jeweilige Person die Stimme des anderen Geschlechts perfekt imitieren kann. Allerdings muss vorher ein Stimmencheck mit einem Admin oder Moderator stattfinden!

2.2.3 Neuerstellung von Accounts
Es ist ausdrücklich verboten zum Farmen von Ruhmpunkten (um somit Münzen) immer wieder neue Accounts mit niedrigem Skill zu erstellen. Da wir dies mit unserem System nachprüfen können, werden Spieler die solch ein asoziales Verhalten aufweisen ohne Ankündigung permanent gebannt. Ein- oder zweimalige Account-Neuerstellungen werden in Ausnahmefällen geduldet, sollten aber um sicherzugehen vorher bei einem Admin/Moderator angekündigt werden.

§3 Serverregeln

Zuletzt geändert am 17.08.2019 um 00:23 Uhr

3.1 Allgemein
Auf dem gesamten Server herrscht eine RP- bzw. Kommunikationspflicht, abgesehen von den PvP-Zonen. KoS (Kill on sight = Angreifen/Töten bei Sichtkontakt) ist außerhalb einer PvP-Zone ausdrücklich verboten!
Darüber hinaus gibt es bei uns 3 Safezones. Innerhalb der Safezones gelten besondere Regeln! Mehr zu Safezones im Punkt 3.8.



3.2 PvP-Zonen
Innerhalb von PvP-Zonen darf ohne vorher stattgefundene Kontaktaufnahme direkt angegriffen werden.
- alle Bunker
- Der Damm
- Gefängnis
- Bootcamp
- Trainyard
- Airfield
- Fabrik
- Naval Base
- Militärhafen
- Cargo Drops

3.2.1 Größe jeder PvP-Zone
Der ungefähre Bereich der PvP-Zonen umfast den Umkreis von 200 Meter der oben genannten Orte. Dies ist keine genaue Angabe, mehr dazu im Punkt 3.2.2.

3.2.2 Erweiterung der 200 Meter
Die in 3.2.1 genannten 200 Meter erweitern sich, wenn sich im unmittelbaren Umkreis freie Zonen, Hügel oder Waldstücke befinden aus denen die PvP-Zonen gut beschossen werden können. Der maximale Umkreis ist allerdings 500 Meter.

3.2.3 Bemessung der Entfernung
Die Entfernung gilt von außen, wie auch von innen. Es kann also aus 200 Meter Entfernung (siehe 3.2.2) entweder von innen direkt am Rand des jeweiligen Ortes nach außen oder von außen herein geschossen werden.

3.2.4 Verlassen der PvP-Zone / einer PvP-Situation
Verlässt ein Spieler während einer PvP-Situation die PvP-Zone kann die gegnerische Partei die Verfolgung aufnehmen und die PvP-Situation geht so lange weiter bis der Kampf beendet wurde bzw. bis maximal 30 Minuten nach dem letzten Schusswechsel.

3.3 Überfälle
Außerhalb der PvP-Zonen könnt ihr jederzeit jeden Spieler überfallen. Dafür ist eine aktive Kontaktaufnahme mit einer klaren und eindeutigen Ankündigung, dass es sich um einen Überfall handelt notwendig. Es muss 100% zu verstehen gegeben werden, dass das Eigentum oder das Leben in Gefahr ist.

3.3.1 Grund der Überfälle
Grund für einen Überfall kann vieles sein. Wenn ihr den Loot eines Spielers haben wollt, ihn einfach nur erniedrigen wollt (wir sind Gefangene, man muss nicht immer lieb sein), ihn zwingen wollt etwas bestimmtes zu tun oder ähnliches dann sind das definitiv annehmbare Gründe jemanden zu überfallen. Ihr dürft allerdings niemanden Überfallen mit dem Willen die jeweilige Person zu töten, außer wenn auf diesen Spieler ein Kopfgeld ausgesetzt wurde.

3.3.1.1 Kopfgeld-Morde
Wenn ihr jemanden töten wollt auf den ein Kopfgeld ausgesetzt wurde, dann dürft ihr ihn nur töten wenn ihr euch 100% sicher seid, dass es der jeweilige Spieler ist. Bei Kopfgeld-Morden gelten die gleichen Regeln wie bei Überfällen (RP Interaktion).

3.3.2 Bei Verweigerung
Sollte der jeweilige Spieler, den ihr überfallen wollt sich weigern das zu tun was ihr wollt, seid ihr befugt die jeweilige Person nach mehrfachen Aufforderungen und einer akzeptablen Wartezeit zu töten. Wir appellieren hier an den logischen Menschenverstand.

3.3.3 Selbstverteidigung
Fängt der Spieler an nach Ankündigung des Überfalls auf euch zu zielen seid ihr befugt ihn direkt zu töten.

3.3.4 Entkommen einer RP-Situation
Weigert sich ein Spieler indem er einfach weg läuft darf die jeweilige Person direkt erschossen werden.

3.3.5 Kontaktaufnahme
Die Kontaktaufnahme kann lediglich durch den Ingame-Voicechat erfolgen, also Face-To-Face. Eine Kontaktaufnahme via Text-Chat ist nicht gültig.

3.3.6 Gruppen
Wenn ein Mitglied einer Gruppe, welche zusammenlaufend als solche präsent ist, jemanden überfällt sind alle Anwesenden teil des Überfalls.
Wenn Spieler die nicht in Sichtweite sind bei einem Überfall die Spieler angreift, die jemanden überfallen, darf der Spieler der überfallen wird erschossen werden.

3.4 Ausrauben von Lagern / Beklauen von Spielern
Sollte ein Spieler an die Kisten eines anderen Spielers gehen ist der Besitzer befugt sein Hab und Gut zu schützen und den Dieb zu erschießen.
Wenn ein Spieler Sachen auf den Boden gelegt hat und seine gegenüberstehenden Spieler nicht eindeutig darauf hingewiesen haben, dass es sich hierbei um Geschenke handelt bzw. er ihnen diese Gegenstände geben will, darf ebenso auf den Dieb geschossen werden.

3.5 Combatlogging
Das bewusste Ausloggen während einer PvP-Situation mit dem Willen dieser zu entkommen ist strengstens verboten!

3.6 Verfeindete Spieler oder Gruppen
Sollten Spieler- oder Spielergruppen verfeindet sein dürfen sie sich unter keinen Umständen außerhalb von PvP-Zonen ohne Kontaktaufnahme bekämpfen. Auch die Ankündigung von Feindschaften ist untersagt.

3.7 Fallenstellen mit Gegenständen
Das Stellen von Fallen mit Gegenständen wie z.B. Kisten ist nicht gestattet! Das bedeutet, dass keine Kisten offen in freiem Terrain gebaut werden dürfen. Vermeiden lässt sich das zwar nicht, deshalb können wir niemanden bestrafen, der solche Kisten baut. Aus diesem Grund wirkt sich das so auf die Kisten aus, dass niemand sie sein Eigentum nennen darf und niemand beim Plündern der Kiste beschossen werden darf.

3.8 Safezones
Innerhalb der Safezones sind lediglich das Knacken von Schlössern und das Klauen/Nutzen/Beschädigen von Fahrzeugen anderer verboten.
Schlösser dürfen in Safezones generell nur von den Admin/Moderatoren geknackt werden.
Raub oder ähnliches RP ist erlaubt. Euer Fahrzeug und euer Loot ist also gefährdet während ihr online seid.
Somit bietet eine Safezone also generell einen Schutz vor Metagaming (in diesem Beispiel z.B. wenn ich weiß, dass Person X offline ist).

Leben in normalen Safezones (große C3 und D2 Städte):
Das Leben in Zagorje und Lokve findet unter dem Schutz von SAP und SBI statt. SAP wird gegen Straftaten, welche innerhalb dieser Städte passiert sind, ermitteln und bei schwierigen Fällen die Hilfe vom SBI heranziehen (z.B. Drohnenbilder). SAP wird innerhalb des RPs eigene Gesetze definieren, welche aber keineswegs etwas mit den Serverregeln zu tun haben, sondern lediglich im RP stattfinden.
Sollte jemand in einer normalen Safezone wohnen, der mit eindeutiger Beweislage organisierter Kriminalität zugehörig ist, kann SAP diesen Gefangenen auch aus der Safezone werfen. Dieser Spieler hat dann die Möglichkeit sich in SinCity unter seinen "Artgenossen" niederzulassen. Gekaufte Häuser/Garagen werden dann zu 75% des Werts zurückgezahlt.

Leben in der SinCity Safezone:
Du willst dich nicht den Gesetzen der SAP beugen? Du lebst gerne gefährlich? Dann bist du in SinCity genau richtig. Die Bewohner machen hier ihre eigenen Gesetze. Es gibt keine Staatsgewalt, welche für Sicherheit sorgt.
Unternehmen welche sich in SinCity niederlassen genießen einen eher schlechten Ruf auf der Insel ("bestimmt alles Geldwäsche" usw).
Unternehmen welche sich außerhalb von SinCity niedergelassen haben sollten von der Einstellung von SinCity Bürgern absehen. Es ist möglich, dass betroffene Unternehmen sonst sehr oft vom SAP besucht werden zwecks Kontrollen.

3.8.1 Gebäude in Safezones
Jeder Spieler darf nur ein Gebäude (+ 1 Garage) in Safezones mieten und maximal 5 Häuser/Wohnungen bzw. maximal 1 Garage kaufen.
Spieler, welche zur Miete wohnen, mehr als 4 Mieten nicht bezahlt haben und sich nicht für diesen Zeitraum bei dem Admin abgemeldet haben, werden aus ihren Wohnungen geworfen (Schlösser werden geknackt und Loot wird von SAP beschlagnahmt).
Kein Spieler darf ohne zu Mieten oder zu Kaufen Gebäude in Safezones claimen! Andere Gebäude als Wohn- oder Firmenhäuser oder Garagen müssen offen bleiben!

3.8.2 Fahrzeuge in Safezones
Jeder Haushalt darf nur ein Fahrzeug in Safezones abstellen! Sollte herausgefunden werden, dass Spieler mehr Fahrzeuge in Safezones bunkern, werden diese zerstört.
Lebt in einem Haushalt mehr als 1 Person (gilt nur, wenn die Person keine andere Safezone-Wohnung besitzt) dann darf dort 1 Fahrzeug je 2 Spieler gelagert werden (2 Spieler = 1 Fahrzeug ; 3 Spieler = 1 Fahrzeug ; 4 Spieler = 2 Fahrzeuge).
Führt der jeweilige Haushalt ein Unternehmen, bei dem Fahrzeuge fester Bestandteil des Unternehmens sind (Besorgungen zählen nicht), dann verdoppeln sich oben genannte Zahlen.
Spieler, die kein Gebäude in Safezones besitzen, dürfen dort auch keine Fahrzeuge abstellen (im Sinne von Parken über längere Zeit hinweg)!
Autohändler sind von dieser Regelung ausgeschlossen!

3.9 Gebaute (gecraftete) Items/Objekte
Gebaute (gecraftete) Items/Objekte können als Eigentum gesehen werden. Der Eigentümer ist berechtigt sein Eigentum zu schützen.

3.9.1 Beschädigen/Entfernen von gebauten (gecrafteten) Items/Objekten anderer Spieler
Wenn jemand gebaute (gecraftete) Items/Objekte eines anderen Spielers ohne sein Einverständnis beschädigt oder entfernt, gilt dies als feindselige Handlung, was den Eigentümer berechtigt den Täter zu töten (KOS erlaubt).

3.10 Fahrzeuge
Fahrzeuge können als Eigentum gesehen werden. Der Eigentümer ist berechtigt sein Eigentum zu schützen.

3.10.1 Beschädigen von Fahrzeugen anderer Spieler
Wenn jemand das Fahrzeug eines anderen Spielers ohne sein Einverständnis beschädigt, gilt dies als feindselige Handlung, was den Eigentümer berechtigt den Täter zu töten (KOS erlaubt).

3.10.2 Benutzen von Fahrzeugen anderer Spieler
Wenn jemand das Fahrzeug eines anderen Spielers ohne sein Einverständnis benutzt (es fährt), gilt dies als feindselige Handlung, was den Eigentümer berechtigt den Täter zu töten (KOS erlaubt).

3.10.3 Bedienen am Inhalt der Fahrzeuge anderer Spieler
Wenn jemand sich an dem Inhalt des Fahrzeugs eines anderen Spielers ohne sein Einverständnis bedient (etwas klaut), gilt dies als feindselige Handlung, was den Eigentümer berechtigt den Täter zu töten (KOS erlaubt).

3.11 Gebäude
Gebäude können, wenn sie geclaimt und Schlösser eingebaut wurden, als Eigentum gesehen werden. Der Eigentümer ist berechtigt sein Eigentum zu schützen.

3.11.1 Beschädigen vom Fensterschutz an Gebäuden anderer Spieler
Wenn jemand den Fensterschutz an Gebäuden eines anderen Spielers ohne sein Einverständnis beschädigt, gilt dies als feindselige Handlung, was den Eigentümer berechtigt den Täter zu töten (KOS erlaubt).

3.11.2 Betreten von Gebäuden anderer Spieler
Wenn jemand das Gebäude eines anderen Spielers ohne sein Einverständnis betritt, gilt dies als feindselige Handlung, was den Eigentümer berechtigt den Täter zu töten (KOS erlaubt).

3.11.3 Knacken von Schlössern von Gebäuden anderer Spieler
Wenn jemand dabei ist Schlösser von Gebäuden eines anderen Spielers ohne sein Einverständnis zu knacken oder es bereits getan hat, gilt dies als feindselige Handlung, was den Eigentümer berechtigt den Täter zu töten (KOS erlaubt).

3.11.4 Bewusstes Einsperren von Spielern oder dessen Eigentum
Wenn jemand einen anderen Spieler oder dessen Eigentum bewusst einsperrt, gilt dies als feindselige Handlung, was den Eingesperrten dazu berechtigt alles zu unternehmen um sich bzw. sein Eigentum wieder zu befreien und den Täter zu töten (KOS erlaubt). Da der Eingesperrte dadurch höchstwahrscheinlich Eigentum des Täters beschädigt, ist dieser natürlich auch berechtigt sein Eigentum zu verteidigen (KOS erlaubt).

3.11.5 Unbewusstes Einsperren von Spielern oder dessen Eigentum
Wenn jemand einen anderen Spieler oder dessen Eigentum unbewusst einsperrt, gilt dies nicht als feindselige Handlung. Wenn der Eingesperrte sich befreien will und dabei Eigentum beschädigt, gilt dies als feindselige Handlung, was den Eigentümer berechtigt den Täter zu töten (KOS erlaubt). "Unbewusstes Einsperren" definiert in diesem Fall die Situation, wenn sich jemand in einem ungeclaimten Gebäude befindet, welches in der Zeit in der er offline ist geclaimt wird. Gleiches gilt für Fahrzeuge, welche in ungeclaimten Garagen geparkt werden.

§4 Hacking/Cheating/Bugusing

Zuletzt geändert am 04.12.2018 um 22:33 Uhr

4.1 Hacking/Cheating
Hacker und Cheater werden bei klarer Beweislage ohne Verwarnung permanent gebannt.

4.2 Bugusing
Sollte ein Spieler bewusst Bugs/Glitches ausnutzen und eine klare Beweislage dafür vorliegen wird der jeweilige Spieler einmalig verwarnt. Sollte es erneut dazu kommen, dass dieser Spieler deswegen auffällt wird er permanent gebannt.

§5 Erstattung von Items/Ruhmpunkten

Zuletzt geändert am 04.12.2018 um 22:33 Uhr

5.1 Verlust durch Bug
Sollte ein Spieler durch einen Bug sterben und einen eindeutigen Video-Beweis dafür haben werden ihm seine verlorenen Ruhmpunkte und seine verlorenen Gegenstände zurückerstattet. Als Beweis dienen auch Aussagen von einigen weiteren Spielern.

5.1.1 Aussagen von Spielern
Sollte es herauskommen, dass Spieler welche als Zeugen fungieren gelogen haben werden alle Zeugen sowie der Begünstigte einmalig verwarnt. Sollte es erneut dazu kommen, dass diese Spieler deswegen auffallen werden sie permanent gebannt.

5.2 Verlust durch Servercrash
Wenn ein Spieler etwas wegen einem Servercrash verliert wird seitens der Admins/Moderatoren nichts unternommen.

5.3 Verlust durch KOS
Bestand ein KOS-Fall mit eindeutiger Beweislage werden dem geschädigten Spieler seine Ruhmpunkte sowie seine verlorenen Gegenstände zurückerstattet.

5.4 Verlust durch Hacker/Cheater/Buguser
Jemand der durch einen Hacker, Cheater oder Buguser gestorben ist wird bei eindeutiger Beweislage seine Ruhmpunkte sowie seine verlorenen Gegenstände zurückerstattet.

§6 Bannpolitik

Zuletzt geändert am 21.04.2019 um 19:24 Uhr

Es gibt nur 2 Sachen, bei denen wir ohne Vorwarnung permanent bannen:
- Knacken von Schlössern in Safezones
- Diebstahl von Fahrzeugen in Safezones (in Abwesenheit des Eigentümers)

Bei allen anderen Regelverstößen werden Täter mehrmalig verwarnt und ihnen wird gesagt, was sie falsch gemacht haben und wie sie es hätten besser machen können.
Jeder Bann bei uns wird ausschließlich mit eindeutigen Beweisen erfolgen - wir bannen nicht willkürlich.

§7 Roleplay

Zuletzt geändert am 11.08.2019 um 16:11 Uhr

Generell sollte jeder die RP Richtlinien gelesen und verstanden haben, von denen die Meisten aber nicht als Regeln gelten. Einige Punkte werden hier aber explizit als Regeln definiert, da diese besonders wichtig sind.

7.1 Der Tod
Im RP darf der Character nicht davon ausgehen, dass er neu gespawnt wird - es steht nicht fest, ob ein neuer Klon von dir erscheint. Für jeden Spieler muss das Leben das Wichtigste sein was er hat. Das bedeutet, dass er stehts versuchen muss lebensbedrohliche Situationen unversehrt zu überstehen. Dein Gegenüber geht davon aus, dass dir dein Leben am Herzen liegt und plant dementsprechend auch seine Aktionen.
Beispiel: Vor dir stehen 3 bewaffnete und fordern dich auf die Hände hoch zu nehmen. Du darfst in diesem Moment nicht deine Waffe ziehen und versuchen dich zu verteidigen - das wäre reiner Selbstmord.

7.2 Nach dem Tod (Newlife Regel)
Solltest du getötet werden oder durch etwas anderes gestorben sein darfst du dich im RP an die letzten 30 Minuten nicht erinnern. Das Bewusstsein des alten Klons wurde auf den neuen übertragen - ausgenommen von den letzten 30 Minuten. Andere können dich darüber aufklären, dass Tec1 dich wohl zurück auf die Insel gesetzt hat und dir auch erklären was innerhalb der letzten 30 Minuten vor deinem Tod passiert ist.

7.3 Identifikation von anderen Charakteren
Die Killanzeige von SCUM reicht im RP zur Identifikation eines Charakters nicht aus, da sie nicht Bestandteil des RPs ist. Ihr müsst die Person am Aussehen, der Kleidung oder im Besten Fall an der Stimme erkennen.

7.4 PvP Zonen
PvP Zonen sind nicht Teil des RPs! Alles was in PvP Zonen passiert hat keine Auswirkung im RP und darf im RP auch nicht angesprochen werden.

7.5 Informationsquellen, welche im RP zulässig sind
Euer Character darf nur über Informationen verfügen, welche er über folgende Wege erhalten hat:
- ingame Voice Chat
- ingame Text Chat
- rp-chat Channel auf dem Discord
- Discord Privatnachrichten
- Discord Funkchannel (ausgeschlossen davon sind die öffentlichen Voice Channel)

Es ist aber erlaubt zur Absprache innerhalb einer Gruppe weitere Sachen wie die öffentlichen Voice Channel, TeamSpeak oder ähnliches zu nutzen.

§8 Sonstiges

Zuletzt geändert am 11.08.2019 um 14:00 Uhr

8.1 Regierung
Die Regierung steht im RP über allem. Sie ist die höchste Organisation, steht selbst über der TV-Leitung des Show. Sie wirkt von außerhalb auf das Leben auf der Insel ein durch z.B. Lieferungen von Waren an Händler.

8.2 SBI - SCUM Bureau of Investigation (Servergeheimdiesnt)
Das SBI werden die meisten nie zu Gesicht bekommen. Im geheimen agierend unterstützen die SBI-Agenten SAP bei Ermittlungen. Werden nur bei organisierter Kriminalität in großem Stil aktiv.

8.3 SAP - Serve and Protect (Serverpolizei)
SAP ist ein reines RP Element, welche eigene Gesetze definieren, die aber nicht im Zusammenhang mit dem Regelwerk stehen. Niemand ist laut Regelwerk gezwungen sich an SAP Gesetze zu halten - jeder entscheidet selbst wie er seinen Character gestalten will (gesetzestreu oder rebellierend).

8.3.1 Looten von SAP Marshalls / Sheriffs
Das Looten eines getöteten SAP Marshalls oder Sheriffs ist strengstens verboten! Getötete SAP Marshalls oder Sheriffs dürfen nicht durchsucht werden!

8.4 Bank
Die Bank ist eine staatliche Organisation.

8.5 Multi-Accounts
Es ist generell erlaubt mit verschiedenen Accounts auf dem Server zu spielen. Allerdings sollten diese Charaktere auch als unterschiedliche Charaktere gespielt werden.

8.5.1 Gleiche Handlung mit mehreren Accounts
Sollte ein Spieler mit mehreren Accounts die gleiche Handlung vollziehen und sich dafür zwischendurch immer mal wieder ein- und ausloggen wird dieser mehrfach verwarnt. Bei weiteren Verstößen wird einer der beiden Accounts permanent gebannt.

8.6 Ausloggen in teilweise geknackten Gebäuden
Sollte ein Spieler in einem Gebäude einbrechen und dafür nicht alle Türen geknackt haben ist es diesem Spieler untersagt sich in diesem Gebäude auszuloggen. Sollte ein Spieler gegen diese Regel verstoßen wird dieser mehrfach verwarnt und bei weiteren Verstößen permanent gebannt.