Einleitung

Zuletzt geändert am 18.02.2020 um 09:13 Uhr
An alle Teilnehmer/innen der "Scum Fernsehsendung":

Im Folgenden finden Sie Verhaltensregeln, welche dem TEC1 Konzern von der Regierung auferlegt wurden. Diese Verhaltensregeln sind unter jeglichen Umständen zu befolgen. Bei Verstößen sieht sich TEC1 dazu gezwungen, angemessene Maßnahmen zu ergreifen. Je nach Schwere des Vergehens kann dies bis zum Ausschluss aus unserer Fernsehsendung führen! Um die Einhaltung dieser Verhaltensregeln zu gewährleisten steht TEC1 ein umfangreiches Arsenal an Systemen zur Verfügung! Denken Sie bitte nicht, dass Sie uns in irgendeiner Art und Weise hintergehen können!

Ihr TEC1 Team

1 Schutzräume

Zuletzt geändert am 21.02.2020 um 02:13 Uhr
1.1 Allgemein
Auf unserer Insel befinden sich drei Schutzräume, innerhalb derer besondere Verhaltensregeln zu befolgen sind.
Diese Schutzräume sind:

- Zagorje im Sektor C3
- Lokve im Sektor D2
- Mirkovci im Sektor B3 (im Nachfolgenden auch Sin City genannt)

Zagorje und Lokve stehen unter dem Schutz der inseleigenen Polizei "Serve and Protect", kurz SAP. (siehe Punkt 3.1)
Sin City stellt hier eine Ausnahme dar. Auch wenn Sin City als ein Schutzraum gilt, so hat das SAP hier offiziell keinerlei Befugnisse!
Nach Sin City kommen generell nur Teilnehmer/innen, welche ein umfangreiches Strafregister haben und - selbst auf dieser Insel - Konflikte mit Staatsgewalten haben.

1.2 Schutzräumen
Den Teilnehmer/innen ist es gestattet innerhalb der Schutzräume Häuser/Wohnungen oder Garagen zu mieten oder gar zu kaufen. (Mieten/Kaufen)
Dabei darf zeitgleich ein Haus und eine Garage gemietet werden. Zusätzlich dürfen bis zu 5 Häuser und eine Garage erworben werden.
Die Übergabe eines Objektes wird von einem unserer TEC1-Mitarbeiter vollzogen.

Es ist strengstens untersagt in den genannten Schutzräumen Häuser/Wohnungen oder Garagen aufzubrechen oder eigenständig in Beschlag zu nehmen!

1.3 Fahrzeuge in Schutzräume
Sofern ein/e Teilnehmer/in ein/e Haus/Wohnung gemietet oder erworben hat, so ist es dieser Person gestattet, ein Fahrzeug dort abzustellen.
Falls ein Unternehmen mehrere Fahrzeuge benötigt, so muss dies über das SAP von einem unserer TEC1-Mitarbeiter genehmigt werden!
Des Weiteren ist es untersagt jegliche Fahrzeuge, welche in den Schutzräumen stehen, zu beschädigen oder zu bewegen/entwenden.
Es ist jedoch gestattet, eine andere Person "höflich" und gegeben Falls mit etwas "Nachdruck" nach seinem Fahrzeug zu fragen.

Beispiel
Szenario 1: Teilnehmer/in klaut in der Nacht ein Fahrzeug in Zagorje, während alle schlafen -> TEC1-Mitarbeiter, (Ausschluss aus der Fernsehsendung).
Szenario 2: Fahrzeugbesitzer steht neben seinem Auto, Teilnehmer/in fordert, dass der Besitzer die Schlüssel aushändigt, oder er wird erschossen -> SAP Angelegenheit (Anzeige wird aufgenommen, SAP ermittelt).

2 Feindselige Handlungen

Zuletzt geändert am 30.01.2020 um 09:50 Uhr
2.1 Allgemein
Sie sind alle verurteilte Personen mit einem mehr oder weniger großen Strafregister. Wir wollen Ihr Verhalten bzw. Ihre Natur nicht ändern, sondern sind an Einschaltquoten interessiert. Dementsprechend ist es gewünscht, dass Sie feindselige Handlungen durchführen, aber auch hier gibt es gewisse Verhaltensregeln, welche uns vom Staat auferlegt wurden. Im Folgenden werden wir Ihnen diese Regeln erläutern und gegebenenfalls Beispiele nennen.

2.2 Feindselige Handlung gegenüber Personen
Es gilt eine generelle Kommunikationspflicht! Dem Gegenüber ist klar zu vermitteln, was Ihr Anliegen ist. Hinzu kommt, dass dem Gegenüber genug Zeit eingeräumt werden muss, um zu reagieren! Sofern eine Gruppierung z.B. einen Überfall durchführt, so sind alle Anwesenden Teil des Konfliktes. Des Weiteren dürfen Gruppierungen oder einzelne Personen eine angekündigte Feindschaft nicht als Ersatz für eine Kontaktaufnahme ansehen. Die Gruppenstärke einer Gruppierung darf bei einer feindseligen Handlung nicht höher sein als 10.

Beispiel
Szenario 1: Täter fordert Opfer auf 50 Münzen herzugeben. Opfer zeigt sich eingeschüchtert und übergibt 50 Münzen. Täter fesselt Opfer und lässt dann das Opfer laufen. Das Ziel des Überfalls ist erreicht und kein Mord war notwendig!
Szenario 2: Täter fordert Opfer auf die Autoschlüssel herzugeben. Das Opfer weigert sich. Der Täter wird sauer und bedroht das Opfer. Das Opfer versucht entweder zu fliehen, sich zu verteidigen oder verweigert sich weiterhin. In diesen Fällen ist es erlaubt, tödliche Maßnahmen zu ergreifen!
Szenario 3: Mehrere Täter überfallen ein Opfer. Beschützer erschießt einen Täter aus 500m Entfernung. Das Opfer darf sofort erschossen werden.
Szenario 4: Täter sperrt Opfer ein. Opfer darf sich umgehend zur Wehr setzen und tödliche Maßnahmen ergreifen.

2.3 Diebstahl/Raub
Gekaufte Waren (Waffen, Nahrungsmittel, Kleidung, Fahrzeuge etc.), sowie selbst gebaute Lager und selbst hergestellte Gegenstände dürfen als Eigentum angesehen werden und somit geschützt werden. Dies beinhaltet auch tödliche Maßnahmen. Kisten oder andere Gegenstände, die irgendwo und ohne jeglichen Bezug im Freien stehen oder liegen, gehören der Allgemeinheit und dürfen nicht als Eigentum angesehen werden.
SAP Fahrzeuge dürfen unter keinen Umständen geklaut werden. Bei einem Verstoß, sieht sich TEC1 dazu gezwungen einzugreifen!

Beispiel
Szenario 1: Eine verdächtige Person wird dabei gesehen, wie er/sie in ein Fahrzeug steigt und versucht wegzufahren. Der/die Besitzer/in darf umgehend tödliche Maßnahmen ergreifen.
Szenario 2: Eine verdächtige Person wird dabei gesehen, wie er/sie versucht Gegenstände aus einer Kiste zu entnehmen. Der/die Besitzer/in darf umgehend tödliche Maßnahmen ergreifen.
Szenario 3: Eine verdächtige Person wird dabei gesehen, wie er/sie versucht eine Tür zu knacken. Der/die Besitzer/in darf sofort tödliche Maßnahmen ergreifen.
Szenario 4: Das Eigentum einer anderen Person wird eingesperrt. Der/die Besitzer/in darf sich umgehend zur Wehr setzen oder tödliche Maßnahmen ergreifen.

2.4 Mutwillige Zerstörung
Wird eine verdächtige Person dabei erwischt, wie er/sie Eigentum (siehe Punkt 2.3) anderer mutwillig zerstört, so dürfen umgehend tödliche Maßnahmen ergriffen werden.
TEC1 Minijob Kisten (siehe Punkt 3.3), SAP Fahrzeuge und Fensterbarrikaden in Schutzräume stellen hier eine Sonderstellung dar.

Es ist ausdrücklich verboten erbaute Behausungen mutwillig größtenteils zu zerstören. Sollte eine minimale Zerstörung dem Einbruch dienen, ist dies legitim.

1. TEC1 Minijob Kisten müssen mit "Minijob" beschriftet werden und dürfen unter keinen Umständen zerstört werden. Bei einem Verstoß, sieht sich TEC1 dazu gezwungen einzugreifen!
2. Fensterbarrikaden innerhalb von Schutzräumen dürfen unter keinen Umständen zerstört werden. Bei einem Verstoß, sieht sich TEC1 dazu gezwungen einzugreifen!

3 TEC1

Zuletzt geändert am 26.01.2020 um 10:13 Uhr
3.1 Allgemein
Wir sind ab jetzt der Staat, in dem Sie leben... oder sterben. Es liegt an Ihnen. Uns unterstehen SAP und SPS. Außerdem vergeben wir Minijobs an Gefangene. Wir -und nur wir- entscheiden, ob Sie weiterhin Gast auf unserer Insel sein dürfen.

3.2 SAP
Aufgrund der ausufernden Gewalt in den ersten Folgen der Show wurden wir für die aktuelle Staffel dazu verpflichtet, die regulierende Organisation "Serve and Protect" - SAP zu finanzieren. Das SAP nimmt reguläre polizeiliche Aufgaben wie Ermittlungen, Durchsuchungen und sonstige Sicherheitsaufgaben wahr. Also all die Dinge, weswegen Sie hier sind. Ob Sie sich an die Regeln des SAP halten, entscheiden Sie selbst (Aber beachten Sie Punkt 2.4 [2]!) Vom SAP eines Vergehens überführte Inselbewohner verwirken unter Umständen ihr Wohnrecht in den Schutzräumen Lokve und Zagorje. Außerdem droht der Entzug der Händlerlizenz.
SAP wird in Form von Dienstfahrzeugen und finanziellen Mitteln von uns - TEC1 - gefördert. Es ist Beamten des SAPs strengstens untersagt die von TEC1 gestellten Mittel für eigene private Zwecke zu nutzen. Ein Verstoß gegen diese Regelung kann zu einer Suspendierung führen.

3.3 SPS
Waren erreichen unsere Insel über das zentrale SPS-Lager. Als lizensierter Händler können sie hier sogar alle 40 Stunden Bestellungen aufgeben. Ob und wann Sie die Waren erhalten, liegt in den Händen des SPS-Lagerverwalters und hängt von Transportkapazitäten und Witterungsverhältnissen ab.

3.4 TMJ
Wir sind keine Unmenschen. Damit Sie sich während der friedlichen Momente auf der Insel nicht langweilen und genügend Bares für eine warme Mahlzeit haben, bieten wir (TEC1) verschiedene Minijobs an. Mitarbeiter der TMJ regeln die Abnahme der übertragenen Aufgaben und werden Sie je nach Aufwand entschädigen. Die Minijobs unterliegen strengen Regeln! (siehe Punkt 2.4 [1])

3.5 Bank
Auch wenn Sie eigentlich kein Bargeld benötigen, entsenden wir gelegentlich einen Bankmitarbeiter nach Zagorje. Alle Gefangenen haben dann Gelegenheit, ein paar Bankgeschäfte zu erledigen. Wie Sie zu Ihren Barmitteln gekommen sind, werden wir nur bei größeren Summen hinterfragen. Wir wissen natürlich, was Sie gerade denken. Vergessen Sie es - unser Sicherheitspersonal ist gut geschult. Ihr Körper wäre schon kalt, bevor Ihre Nase den Boden berührt.